Hobbyimker im Schwarzwald

Brutwabe, Trachttanz und Smoker: Für Adel Shwehne sind das keine Fremdwörter. Der junge Mann aus Syrien ist zertifizierter Freizeitimker im kleinen Ort Loßburg im Schwarzwald. Neben seiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker kümmert er sich um mehrere Bienenvölker. Der Kontakt zu den Bienen und der Imkerei entstand durch Eduard Stückle, der als ehrenamtlicher Deutschlehrer Adel Shwehne beim Erlernen der neuen Sprache unterstützte. Seit dem ersten Besuch bei den Bienen ist Adel Shwehne begeistert von der Imkerei und Eduard Stückle freut sich über die Begeisterung und die Hilfe. Seitdem der erfahrene Hobbyimker zwei seiner Bienenvölker in die Obhut des jungen Syrers übergab, kümmern sich die beiden gemeinsam um die Imkerei und verkaufen den Honig an Bekannte und Nachbarn.

Adel Shwehne und Eduard Stückle haben im Rahmen der Ausstellungsintervention eine Vitrine zusammen gestaltet. Ein Imkerhut und eine Rauchpfeife erzählen von ihrem gemeinsamen Hobby.

Adel Shwehne bei der Herstellung von Mittelwänden. Diese dienen den Bienen als Grundlage für den Wabenbau.
Adel Shwehne im Imkerschutzanzug.
Der Imkeranzug schützt vor Bienenstichen.
Eduard Stückle beim so genannten Abdeckeln. Hierbei wird die Wachsschicht, mit welcher die Bienen die Waben verschlossen haben, entfernt. Unter der Schicht befindet sich der Honig.
Der Hobbyimker Adel Shwehne mit der Honigernte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.